Explosionsbox Gutschein zum 50. Geburtstag – ab nach Australien

Ein herzliches Hallo zusammen,

ein Kollege, mit dem ich jahrelang ein Büro geteilt habe, wurde 50 und da wollte ich ihm natürlich was basteln. Im Team haben wir uns geeinigt ihm einen Gutschein für das australische Restaurant Outbax zu schenken. Wie ich finde, eins der besten Restaurants in Hannover. Angefangen von sehr gemütlich eingerichteten Räumlichkeiten, über das immer freundliche und zuvorkommende Team, zum fantastischen Essen – es ist immer wieder ein Erlebnis. Auch wenn man nicht experimentierfreundlich ist und nicht Krokodil & Co. essen mag, werden auch eher bodenständige Gaumen hier verwöhnt.

Aber nun zum Gutschein. Zum 50. Geburtstag darf es schon mal etwas mehr sein und da fand ich eine Explosionsbox sehr passend. Die Lieblingsfarben meines Kollegen sind gelb und orange, so das dieses Werk entstanden ist.

Eigentlich wollte ich den Gutschein mit in die Box einbauen, aber das Restaurant hat von sich aus schon so einen schönen, stabilen und großen Gutschein, dass ich diesen nicht irgendwo reinquetschen wollte. Den Briefumschlag habe ich passend bestempelt und so kam er einfach unter die Explosionsbox.

Wollte ihr auch gern mal eine Explosionsbox machen? Traut euch ruhig! Unter meinen Anleitungen erkläre ich euch das Prinzip und zeige euch verschiedene Arten von Explosionsboxen.

 

Diese Stampin‘ Up! Produkte habe ich verwendet:

Mach’s Dir schön!


Sammelbestellungen – Termine in meiner Sidebar, Informationen Sammelbestellungen.
Andere Bestellarten – alle Informationen findest Du unter Bestellmöglichkeiten.
Dauerhaft 20% sparen – Selber Stampin‘ Up! Demonstrator werden! Ich informiere Dich gerne!
Katalog –
erlaube mir Dir einen zuzusenden, wenn Du noch keinen Demonstrator hast, zum Kontaktformular

 

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Der Gutschein ist auch echt schön- leider habe ich vergessen ein Foto zu machen 🙁

  2. Das habe ich aus dem Flyer vom Outbax ausgeschnitten. Ich habe mir extra zwei geben lassen um einen zu „verwerten“ 🙂

  3. Susanne Michael sagt:

    Das ist ja toll. Woher hast das „Verkehrsschild“? Super schöne Box. Jeder,der das Lokal kennt,bekommt gleich Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*